Mittwoch, 30. Dezember 2020

Jahresrückblick 2020

Mein erster Blog-Jahresrückblick.
 
 

 
Warum ich bisher noch nie einen Rückblick verfasst habe? Keine Ahnung.
Aber dieses Jahr ist mir einfach danach.
Also, los geht`s:
 
1. Was war 2020 dein erfolgreichster Blogartikel?
 
Am häufigsten angeklickt wurde mein Rezept für Grünkernbratlinge. Ich mag diese Bratlinge sehr gerne und mache sie auch oft mit Dinkelkörnern statt mit Grünkern.

2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?
 
Das ist schwierig, aber ich versuche trotzdem, meine Lieblinge rauszupicken:

Eine neue Lieblingspizza habe ich in dieser Apfel-Käse-Pizza gefunden.
 
Mein Lieblingskuchen war dieser Apfel-Streusel-Kuchen mit Zimtsahne.
 
Ein weiteres meiner Lieblingsrezepte ist dieser vegane Proteinshake, den ich sehr oft nach dem Sport trinke.

3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

Die Blogs, von denen ich mich am meisten inspirieren lasse, könnt ihr rechts in meiner Blogroll finden. Da drei Artikel auszuwählen, fällt mir schwer, deswegen lasse ich es. ;-)
 
4. Welches der Rezepte, die du 2020 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gemacht – und warum?
 
Das ist einfach: diese Overnight Oats gibt es beinahe täglich, denn sie sind mein Lieblingsfrühstück. 
 
5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2020 beschäftigt? Und hast du es gelöst?
 
Ich hatte das Problem, dass das Tool für meine Rezeptliste von A-Z nicht mehr funktioniert hat. Also habe ich alle Rezepte von Hand eingetippt. Ich hoffe, ich habe keins vergessen. 

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?
 
Für mich neu entdeckt habe ich frische Kurkumawurzel. Die kommt mittlerweile nicht nur in Currys, sondern auch in meine Overnight Oats. 
 
Ebenfalls neu für mich entdeckt habe ich Hüttenkäse. Eine köstliche Eiweißbombe, die sich prima als Füllung für Gemüse eignet.
 
Außerdem habe ich Zoodles für mich entdeckt. Die gab es eine Zeit lang mehrmals pro Woche.

7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf deinen Blog gekommen sind?
 
Ungewöhnlich fand ich den Suchbegriff Ingwer Mail. Keine Ahnung, was da gesucht wurde. 

8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2021?
 
Ich wünsche mir, dass ich weiterhin schöne Rezepte mit meinen Lesern teilen kann.


Ich wünsche allen meinen Lesern einen guten Rutsch ins Jahr 2021. Es kann nur besser werden...
 
Vielen Dank an feedmeupbeforeyougogo für die Einladung zur Foodblogbilanz. 

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Ich schau auch lieber nach vorne, aber zum Jahreswechsel finde ich so einen Rückblick ganz gut, vor allem wenn man sich überlegt, was man alles an neuen Erkenntnissen gewonnen hat.

Sabrina hat gesagt…

Genau, es kann nur besser werden! :) Auf ein gutes und kulinarisch abwechslungsreiches neues Jahr!
Viele Grüße
Sabrina & Steffen