Mittwoch, 22. Juni 2022

Erdbeer-Holunderblüten-Tiramisu

Ich liebe Tiramisu. Die Zubereitung ist recht einfach und da es einige Stunden durchziehen sollte, lässt es sich auch prima vorbereiten.
 
Statt der Sirupmischung kann man zum Tränken der Biskuits auch Orangensaft verwenden oder, falls keine Kinder mitessen, Orangen- oder Kokoslikör
 


 
Zutaten:
 
200-250 g Löffelbiskuits
1 EL Zitronensaft
100 ml Wasser
400 g Erdbeeren
2 EL Holunderblütensirup
250 g Mascarpone
300 g griechischer Joghurt (oder alternativ Skyr)
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
ggf. etwas Milch
Kokosraspeln und zusätzliche Erdbeeren zur Dekoration 

Zubereitung:

Den Boden einer Auflaufform (meine Form hat 44 x 30 cm) mit Löffelbiskuits auslegen. 2 EL Holunderblütensirup, Zitronensaft und Wasser mischen und die Löffelbiskuits damit tränken.
Die Erdbeeren waschen und vom Stielansatz befreien. 200 g der Erdbeeren zusammen mit 2 EL Holunderblütensirup in einen hohen Mixbecher geben und mit dem Stabmixer pürieren. Anschließend auf den Löffelbiskuits verstreichen.
Mascarpone, Joghurt, Zucker und Vanillezucker mit Hilfe des Handmixers miteinander verrühren. Ggf. etwas Milch hinzufügen, bis die Creme die richtige Konsistenz hat. Die restlichen Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und unter die Creme heben. Auf Wunsch ein paar Erdbeeren zur Dekoration zurückbehalten. Die Creme auf dem Erdbeerpüree verstreichen.
Kokosraspeln in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig unter stetem Rühren anrösten, bis sie anfangen, zu duften. Abkühlen lassen.
Das Tiramisu mit den Kokosraspeln bestreuen und mit Erdbeeren dekorieren. 
Kühl stellen und mehrere Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Keine Kommentare: