Samstag, 27. März 2021

Bärlauchsuppe mit Pfannkuchenstreifen

Diese Suppe habe ich zufällig beim Stöbern durchs Netz gefunden und gleich ausprobiert.
Die Pfannkuchenstreifen sind eine tolle Einlage, die dieser köstlichen Kartoffel-Bärlauchsuppe noch das gewisse Etwas verleihen.




Zutaten:
 
für die Suppe:

1/2 Zwiebel
500 g Kartoffeln
150 g Kohlrabi 
1 EL Olivenöl
600 ml Gemüsebrühe
50 g Bärlauch, gehackt
2 EL Selleriegrün, gehackt
2 EL Mandelmus
1/2 TL Koriander, gemahlen
Salz und Pfeffer

für die Pfannkuchen:

200 ml Mandelmilch
4 EL Buchweizenmehl
1 EL Sojamehl
1 EL geschroteter Leinsamen
2 EL Bärlauch, gehackt
1/4 TL Kurkumapulver
Salz und Pfeffer
1-2 EL Olivenöl
 
Zubereitung:
 
für die Suppe:
 
Zwiebel schälen und würfeln. Kartoffeln und Kohlrabi ebenfalls schälen und in Stücke schneiden. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Kartoffeln und Kohlrabi hinzufügen und kurz mitbraten, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Etwa 15 Minuten lang köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Bärlauch, Selleriegrün, Mandelmus und Koriander hinzufügen und alles kurz mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls die Suppe zu dickflüssig sein sollte, einfach nochmal etwas Brühe nachgießen.

für die Pfannkuchen:

Mandelmilch, Buchweizenmehl, Sojamehl, Leinsamen und Bärlauch miteinander verrühren. Mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen. Kurz quellen lassen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und kleine Pfannkuchen ausbacken. Aus der Pfanne nehmen, in Streifen schneiden und zur Suppe servieren.

Das Rezept reicht für 2-3 Portionen.
 

Inspiration: vital.de

Keine Kommentare: