Mittwoch, 31. März 2021

Nusszopf

Meine Familie liebt Nusszopf zum Frühstück. Wie ihr diesen köstlichen Hefezopf selbst machen könnt, erfahrt ihr hier.
 

 



 
Zutaten:

für den Teig:

500 g Dinkelmehl Type 630
80 g Zucker
1/2 TL Salz
1 Päckchen Trockenhefe
250 ml lauwarme Milch
1 Ei
80 g weiche Butter

für die Füllung:

200 g Nüsse (ich habe Mandeln verwendet)
3 EL Zucker
2 EL Kakao
1 TL Zimt
1 Ei
etwa 50 ml Milch
50 g Rosinen, in Wasser eingeweicht

für den Zuckerguss:

120 g Puderzucker
Wasser

Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Zucker, Salz und Hefe in einer Rührschüssel miteinander vermischen. Milch und Ei hinzufügen und mit dem Knethaken der Küchemaschine vermengen. Am Schluss die Butter unterkneten. Falls der Teig noch zu klebrig sein sollte, mit etwas Mehl nacharbeiten. Den Teig eine halbe Stunde oder gerne auch länger gehen lassen, bis er sein Volumen deutlich vergrößert hat.
Für die Füllung die Nüsse mahlen (oder gemahlene Nüsse verwenden) und mit Zucker, Kakao, Zimt und Ei vermischen. Nun so viel Milch hinzufügen, bis eine streichfähige Masse entsteht. Das Wasser der Rosinen abgießen und die Rosinen unterheben.
Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Teig rechteckig ausrollen und die Füllung darauf verstreichen. 
 
 

 
Von der Längsseite her fest aufrollen, die Enden etwas umschlagen. Diese Rolle schräg auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. 
 
 
 
 
Nun mit einem scharfen Messer die Rolle bis zur Hälfte einschneiden. Die beiden nun entstandenen Teigstränge nach außen drehen, so dass die Füllung nach oben zeigt und zu einem Zopf verschlingen. Das Ende nach unten einschlagen. Mit der anderen Hälfte genauso verfahren.
 

 
 
Den Zopf etwa 30-35 Minuten backen.
In der Zwischenzeit aus Puderzucker und Wasser einen Guss herstellen.
Den noch warmen Zopf damit bestreichen.


Inspiration: Sallys Blog

Keine Kommentare: