Samstag, 5. Juni 2021

Spargel-Zitronen-Pasta

Heute möchte ich euch diese geniale Pastasoße ans Herz legen. Ich liebe sie und habe sie schon einige Male gekocht. 
 
Ihr könnt hier Nudeln oder Zoodles oder beides gemischt verwenden.
 
Den Tofu kann man prima durch vorher eingeweichte Cashewkerne ersetzen. Ich mag sowohl die Tofu- als auch die Cashewvariante.
 
Beim Gemüse habt ihr natürlich auch freie Wahl. Momentan passt grüner Spargel super, ihr könnt aber natürlich auch grüne Erbsen, Cocktailtomaten, Paprika oder anderes Gemüse verwenden.
 



Zutaten:

200 g Nudeln nach Wahl (bei mir: Tagliatelle und Zucchininudeln gemischt)
250 g grüner Spargel
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 EL Agavendicksaft
Salz und Pfeffer
1 Schuss Balsamico
100 g Tofu (alternativ kann man auch 65 g Cashewkerne verwenden, die man vorher einige Stunden eingeweicht hat)
200 ml Mandelmilch
3 EL Zitronensaft
3 EL Hefeflocken
1 EL Mandelmus
1 TL scharfer Senf
1 TL Salz
2 TL italienische Kräuter
Pfeffer
 
Zubereitung:

Nudeln nach Anleitung bissfest kochen bzw. mit dem Spiralschneider Zoodles herstellen.
Spargel rüsten und kleinschneiden, Zwiebel und Knoblauch rüsten und fein würfeln.
Die Zwiebel in etwas Öl glasig dünsten. Dann Spargel und Knoblauch dazugeben und einige Minuten mitbraten. 1 EL Agavendicksaft dazugießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Schuss Balsamico ablöschen.
In der Zwischenzeit Tofu, Mandelmilch, Zitronensaft, Hefeflocken, Mandelmus, Senf und Gewürze in einen Mixer geben und pürieren. Die Soße zum Spargel geben und kurz aufkochen lassen. Falls die Soße zu dick sein sollte, nochmal etwas Mandelmilch nachgießen. Abschmecken, Nudeln und/oder Zoodles in der Soße miterwärmen und mit veganem Parmesan bestreut servieren.

Das Rezept reicht für 2 Personen


Inspiration: Excuse me but it‘s my life

Keine Kommentare: