Montag, 21. November 2016

Nudeln mit Kürbis-Sahne-Soße

Wie ihr wisst, bin ich ein großer Kürbisfan. Deswegen gibt es heute mal Nudeln mit Kürbissoße. Statt Sahne kann man auch prima Frischkäse verwenden.
  



Zutaten:

200 g Nudeln nach Wahl (bei mir: Vollkornnudeln)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl 
300 g Kürbis, geputzt gewogen 
250 ml Wasser
2 TL Gemüsebrühe-Paste
100 g
Sahne
Salz und Pfeffer
1 Msp. Muskatblüte
optional: geröstete Kürbiskerne zum Bestreuen 

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsangaben bissfest kochen.
Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. In einem Topf in Olivenöl glasig dünsten. Kürbis waschen (oder, falls kein Hokkaido verwendet wird, schälen), halbieren, Strunk entfernen, mit einem Löffel die Kerne und Fasern entfernen, in Stücke schneiden, ebenfalls in den Topf geben und kurz anbraten. Wasser und Gemüsebrühe-Paste dazugeben und den Kürbis weich kochen. Das dauert etwa 15 Minuten. Die Sahne dazugeben und die Soße pürieren. Falls die Soße zu dick sein sollte, einfach noch etwas Wasser nachgießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatblüte abschmecken, mit den Nudeln mischen und sofort servieren. Wer mag, kann noch ein paar Kürbiskerne über die Nudeln geben.

Das Rezept reicht für 2 Portionen.


Inspiration: chefkoch 
 

Kommentare:

Julia hat gesagt…

Das klingt mal richtig richtig lecker! Und das Ganze sieht unfassbar cremig aus, Wahnsinn! Wird sofort gespeichert :-)

Hab noch ein schönes Wochenende!
Liebste Grüße
Julia

Birgit / birgonia hat gesagt…

Freut mich, dass dir das Rezept gefällt, Julia.
Wünsche dir auch noch ein schönes Wochenende.
LG Birgit