Freitag, 5. Juni 2015

Rhabarber-Quark-Auflauf

Dieser Auflauf eignet sich hervorragend als süße Hauptspeise oder alternativ als Dessert. Dazu passt Vanillesoße oder Vanilleeis.




Zutaten:

400 g Rhabarber
80 g Rohrzucker
3 Eier
1 Prise Salz
50 g weiche Butter
1 EL Zitronenschalenabrieb
500 g Magerquark
100 g Weichweizengrieß

Zubereitung:

Rhabarber waschen, von den Enden befreien und gegebenenfalls die Haut abziehen. Dann in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Mit der Hälfte des Zuckers mischen und beiseite stellen.
Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eier trennen, Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz steif schlagen.
Eigelb mit Butter, dem restlichen Zucker, Vanilleextrakt und ZItronenschalenabrieb verrühren, dann Quark und Grieß hinzufügen. Erst den Rhabarber, dann den Eischnee unterheben.
Die Masse in eine gefettete Auflaufform füllen und etwa 45-60 Minuten lang backen. Bei mir war der Auflauf nach 45 Minuten noch zu weich, nach weiteren 10 Minuten war er perfekt. Einfach immer wieder in den Ofen schauen und gegebenenfalls eine Stäbchenprobe machen.
Warm servieren und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen oder alternativ Vanillesoße oder Vanilleeis dazu reichen.

Das Rezept reicht für 4 Portionen.


Inspiration: Köstlich vegetarisch Ausgabe 3/2015

Keine Kommentare: