Sonntag, 27. März 2022

Zitronenmuffins

Zum Namenstag meines Sohnes habe ich Muffins gebacken. Mein Sohn durfte sich aussuchen, welche Geschmacksrichtung er haben will, und er hat sich für Zitronenmuffins entschieden. Eine gute Wahl, wie ich finde.   

Als Glasur passt am besten ein Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft. Außerdem durften meine Kinder noch bunte Streusel auf dem Zuckerguss verteilen.

Denkt bitte daran, Butter und Eier rechtzeitig vor dem Verarbeiten des Teiges aus dem Kühlschrank zu holen, damit sie Raumtemperatur annehmen können.

Wenn man zum Zitronenzucker noch 1-2 EL Mohn gibt, bekommt man köstliche Zitronen-Mohn-Muffins.




 
Zutaten:
 
100 g Zucker
1 EL Zitronenschalenabrieb
150 g weiche Butter
1 Prise Salz
2 EL Zitronensaft, am besten frisch gepresst
2 Eier
190 g Dinkelmehl Type 630
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Natron

Zubereitung:
 
Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Zucker zusammen mit der Zitronenschale im Foodprocessor zu Zitronenzucker verarbeiten.
Butter, Zitronenzucker, Salz und Zitronensaft schaumig schlagen. Nacheinander die Eier unterrühren. Mehl, Backpulver und Natron miteinander vermischen und ebenfalls unterrühren.
Den Teig in die 12 vorher eingefetteten Muffinformmulden verteilen und 20-25 Minuten lang backen. Abkühlen lassen und nach Wunsch verzieren.

Das Rezept reicht für 12 Muffins

 

Inspiration: Schokomuffins


Keine Kommentare: