Samstag, 12. März 2022

Nachos mit Kidneybohnen und Cheddar

Am Samstag ist bei meinem Mann und mir oft Nachoabend. Wir lieben diese mit Cheddar überbackenen Tortillachips. Mein Mann mag sie pur, ich mache mir dazu immer gerne eine Guacamole.

Optional kann man in die Kidneybohnenpfanne auch noch Mais, frische Tomaten oder Zucchini geben.

Als Topping machen sich eingelegte Jalapeños oder Frühlingszwiebeln sehr gut.
 
 
 
 
 
Zutaten:

1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1-2 Chilischoten
1/2 Paprikaschote
1 TL Kokosöl (oder anderes Bratöl)
1/2 TL Kreuzkümmelsamen
1-2 EL Tomatenmark
1/2 TL Agavendicksaft (oder alternativ eine Prise Zucker)
1/2 Dose stückige Tomaten (200 g)
1 Dose Kidneybohnen (400 g)
1 TL Garam Masala
1 Prise Zimt
Salz und Pfeffer
200 g Cheddar
125 g Tortillachips (wir mögen am liebsten die Sorte Paprika von Alnatura, das ist eine persönliche Empfehlung, keine Werbung)

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischote in Ringe und Paprika in Würfel schneiden. In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen und die Kreuzkümmelsamen darin anbraten. Zwiebel hinzufügen und glasig dünsten. Knoblauch, Chili und Paprika kurz mitbraten. Tomatenmark und Agavendicksaft hinzufügen und kurz mitrösten. Mit den Tomaten und den Kidneybohnen inklusive Flüssigkeit aus der Dose ablöschen und unter Rühren etwas einkochen lassen, bis die Soße schön sämig ist. Mit Garam Masala, Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken.
Backofen auf 160°C vorheizen. Wir nutzen immer die Grillstufe dafür.
Den Boden von zwei feuerfesten Schüsseln mit Tortillachips auslegen, die Kidneybohnenmischung darauf verteilen, dann abwechselnd Chips und Käse in die Schüsseln schichten, mit Käse abschließen. Die Nachos sind fertig, wenn der Käse schön zerlaufen ist. Das dauert etwa 10-12 Minuten.
 
 

 
Das Rezept reicht für 2 Portionen.

Keine Kommentare: