Samstag, 18. April 2020

Hirseschmarrn

Diesen pikanten Hirseschmarrn kann ich euch nur ans Herz legen. Ich kann mir auch noch gut geraspeltes Gemüse in diesem Gericht vorstellen. Dazu passt ein Salat.




Zutaten:

100 g Hirse
1 Zwiebel
50 g Bergkäse
2 Eier
3 EL Dinkelmehl (Weizenmehl geht natürlich auch)
100 ml Milch
1 EL TK-Kräuter (8-Kräuter-Mischung oder beliebige andere Kräuter)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Muskat, frisch gerieben
etwas Öl zum Braten

Zubereitung:

Hirse in einem Sieb waschen, dann zusammen mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz in einen Topf geben und aufkochen. Auf niedristger Hitzestufe bei geschlossenem Deckel 15 Minuten garen, dann abkühlen lassen.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Käse reiben.
Die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Das Eigelb mit Mehl und Milch verrühren. Mit der abgekühlten Hirse, dem Käse und den Kräutern vermengen und mit den Gewürzen abschmecken. Dann den Eischnee unterheben.
In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Hirsemasse in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze etwas stocken lassen. Bei geschlossenem Deckel etwa 8 Minuten garen. Vorsichtig wenden (ich habe den Schmarrn geviertelt und dann die Viertel vorsichtig umgedreht) und von der anderen Seite knusprig braten, dann weiter zerteilen und rundherum anbraten.

Das Rezept reicht für 2 Portionen


Inspiration: chefkoch

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Hirse mag ich total gerne, bin aber zurzeit so fantasielos, was ich damit machen kann... Dein Hirseschmarrn ist eine gute Idee. Das merke ich mir!

birgonia hat gesagt…

Freut mich, dass dir die Idee gefällt, Barbara. Lasst euch den Hirseschmarrn schmecken.

Liebe Grüße
Birgit