Freitag, 6. Januar 2017

Overnight Oats

Zum Start ins neue Jahr habe ich ein gesundes Frühstücksrezept für euch. Einfach am Vorabend die Zutaten mischen, am nächsten Morgen noch etwas frisches Obst oder andere Zutaten nach Wahl hinzufügen und fertig ist ein schnelles und gesundes Frühstück. 

Wie mögt ihr eure Overnight Oats am liebsten? Ich freue mich über eure Kommentare.




Zutaten:

40 g zarte Haferflocken
1 TL Chiasamen
2 TL Kokosflocken
1 TL Rosinen
40 g Naturjoghurt
100 ml Orangensaft

Nach Belieben: Obst, Trockenfrüchte, Nüsse, Knuspermüsli,...
Für Süßschnäbel: Agavendicksaft/Ahornsirup/Honig

Zubereitung:

Haferflocken, Chiasamen, Kokosflocken, Rosinen, Joghurt und Orangensaft in einem verschließbaren Gefäß vermischen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag noch Obst, Trockenfrüchte oder Nüsse nach Belieben hinzufügen. Mir reicht meist die Süße vom Obst, wer mag, kann natürlich noch etwas nachsüßen.
Das Rezept reicht für 1 Portion.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Birgonia,

ich mache meine Overnight Oats immer wieder anders. Pflanzenmilch, Chiasamen, Kokosraspel, verschiedene Toppings wie gepuffter Amaranth, Buchweizen und natürlich Nussmus :) Obst muss auch immer mit dabei sein, ich liebe jegliches Obst.

LG
Sternie

Birgit / birgonia hat gesagt…

Hallo Sternie,

danke für deinen Kommentar. Nussmus hatte ich noch nicht an meinen Overnight Oats, das muss ich auch mal ausprobieren. Gerne mische ich auch noch einen geriebenen Apfel drunter.

Liebe Grüße
Birgit

unsermeating hat gesagt…

Hallo Birgit!
Seitdem ich beruflich montags immer schon vor 7 aus dem Haus muss und um die Uhrzeit noch keine Lust zum Frühstücken hab, nehm ich mir auch sehr gern Overnight Oats mit. Reinkommt, was da ist: egal ob mit Joghurt oder vegan mit nem Rest Kokosmilch. Und dann halt was an Obst vorhanden ist.
Lg, Miriam

Birgit / birgonia hat gesagt…

Hallo Miriam!

Du hast Recht, zum Mitnehmen eignen sich Overnight Oats auch hervorragend. Kokosmilch habe ich auch schon oft dafür verwendet, dazu passt dann prima Ananassaft und schon hat man Pina Colada Overnight Oats. ;-)

Liebe Grüße
Birgit