Montag, 12. Januar 2015

Schoko-Birnen-Kuchen

Kürzlich hatte sich mal wieder Besuch zum Kaffee angekündigt und ich habe nach einem schönen Kuchenrezept gesucht. Dabei bin ich auf diesen unverschämt guten Schokoladen-Birnen-Kuchen gestoßen, der bei allen sehr gut ankam. Wenn keine Kinder mitessen, kann man auch nur 150 ml Buttermilch und 100 ml Rotwein verwenden. Leider war mein Kuchen nach 50 Minuten im Ofen in der Mitte noch ein bisschen zu feucht. Ich mag diese Konsistenz zwar gerne, aber optisch ist es natürlich schöner, wenn der Kuchen ganz durchgebacken ist. Deswegen würde ich den Kuchen beim nächsten Mal einfach 10 Minuten länger im Ofen lassen.






Zutaten:


250 g weiche Butter
250 g Rohrzucker
6 Eier
300 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Natron
1/2 TL Salz
60 g Kakaopulver
1/2 Vanilleschote
175 g Zartbitterschokolade
4 Birnen
250 ml Buttermilch

Zubereitung:

Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln hinzufügen und jeweils 2 Minuten lang unterrühren. Mehl mit Backpulver, Natron, Salz und Kakao vermischen und portionsweise zum Teig geben. Das Mark der Vanilleschote herauskratzen und ebenfalls hinzufügen.
Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Birnen schälen, halbieren und vom Kerngehäuse befreien.
Geschmolzene Schokolade und Buttermilch ebenfalls unter den Teig rühren. Teig in eine gefettete 26er Springform füllen, mit den Birnen belegen und etwa 60 Minuten lang backen.


Inspiration: Köstlich vegetarisch Ausgabe 5/2014


Keine Kommentare: