Mittwoch, 7. Januar 2015

Kässpatzen

Seit ich einen Spätzlehobel besitze, stehen immer mal wieder Kässpatzen auf dem Speiseplan. Für uns gehört in Kässpatzen unbedingt ein aromatischer Bergkäse. Wer den nicht mag, kann natürlich auch auf Emmentaler zurückgreifen.




Zutaten:

2 Zwiebeln
etwas Mehl
4 EL Olivenöl
1 TL Zucker
50 ml Wasser (oder alternativ Weißwein)
Salz und Pfeffer

5 Eier
150 ml Wasser
500 g Mehl
1 großzügige Prise Salz
200 g Appenzeller
200 g Bergkäse

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen, in Scheiben schneiden und mit dem Mehl bestäuben. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin etwa 20 Minuten lang schmoren. Zucker hinzufügen und mit Wasser ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebeln beiseite stellen.
Für die Spätzle Eier und Wasser verrühren, Salz und Mehl hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten, bis dieser Blasen wirft. Teig kurz ruhen lassen.
In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Den Teig portionsweise mit dem Spätzlehobel ins Wasser reiben. Spätzle etwa 2 Minuten kochen, dann mit einer Schaumkelle aus dem Wasser holen, in einem Sieb abtropfen lassen und mit etwas Öl oder Butter vermengen, damit sie nicht aneinanderkleben. 
Käse fein reiben, mit den Spätzle in die Pfanne geben und so lange erhitzen, bis der Käse geschmolzen ist. Auf Tellern verteilen und mit den Zwiebeln bestreut servieren.

Das Rezept reicht für 4 Portionen


Inspiration: Deutschland vegetarisch

Keine Kommentare: