Dienstag, 13. Mai 2014

Rhabarber-Vanille-Konfitüre

Wer Rhabarber und säuerliche Konfitüren mag, wird diesen Brotaufstrich lieben. Ich habe mir gleich einen großen Vorrat dieser Konfitüre gekocht, damit sie auch möglichst lange reicht. So lässt sich die Zeit, in der es keinen Rhabarber mehr gibt, viel besser überbrücken.




Zutaten:

1 kg Rhabarber
500 g Gelierzucker 2:1
1 Vanilleschote

Zubereitung:

Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem Gelierzucker, dem herausgekratzten Vanillemark und der Vanilleschote in einen Topf geben und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Am nächsten Tag die Masse aufkochen, 3 Minuten sprudelnd kochen lassen, die Vanilleschote entfernen und die Konfitüre mit dem Stabmixer pürieren. Nochmal 3 Minuten sprudelnd kochen lassen und in zuvor sterilisierte Gläser füllen.

Keine Kommentare: