Freitag, 16. Mai 2014

Kichererbsen-Spinat-Curry

Getrocknete Kichererbsen haben ja eine sehr lange Einweich- und Kochzeit. Deswegen koche ich immer gleich die ganze Packung Kichererbsen und friere diese portionsweise ein. Dann brauche ich mir bei Rezepten wie diesem nur rasch welche aus dem Gefrierschrank nehmen.
Als Ersatz für den Zitronenschalenabrieb habe ich übrigens ein Kaffir-Limettenblatt verwendet, davon habe ich nämlich noch eine ganze Packung hier rumliegen. Schon lange frage ich mich, was ich damit eigentlich anfangen soll, aber jetzt weiß ich es, das wird in Zukunft mein Ersatz, wenn ich keine Zitronen(-schale) im Haus habe.




Zutaten:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
1 getrocknetes Kaffir-Limettenblatt (alternativ: etwas Zitronenschalenabrieb)
2 TL Kokosöl
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
400 g gehackte Tomaten aus der Dose
200 g Spinat
250 g gegarte Kichererebsen
Salz und Pfeffer

Zubrereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel in Scheiben, Knoblauch in Würfel schneiden. Die Chilischote vom Kerngehäuse befreien und fein hacken. Das Kaffir-Limettenblatt in Streifen schneiden. Das Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch, Chili, Limettenblatt und Kreuzkümmel hinzufügen und kurz mitgaren. Tomaten hinzufügen, aufkochen und einige Minuten sanft köcheln lassen.
Spinat waschen, abtropfen lassen, grob hacken, zur Soße geben und so lange mitkochen, bis er zusammenfällt. Kichererbsen hinzufügen, einige Minuten mitkochen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Reis oder Fladenbrot servieren.

Das Rezept reicht für 2 Portionen.


Inspiration:Hugh Fearnley-Whittingstall: Täglich vegetarisch

Kommentare:

Frl. Moonstruck hat gesagt…

Das mit dem Vorkochen und Einfrieren mache ich inzwischen auch immer so - funktioniert übrigens auch super mit getrockneten Bohnen.
Dein Curry sieht sehr gut aus, die Kombination gab's ungefähr so hier auch schon mal und ist einfach lecker! :)
LG, Ramona

Birgit/birgonia hat gesagt…

Freut mich, dass dir das Curry gefällt. :-)
LG Birgit