Mittwoch, 2. April 2014

Bananen-Kokos-Porridge

Was macht man sich zum Frühstück, wenn man mal wieder kein Brot im Haus hat? Richtig, Porridge. Die Zutaten dafür sind meist vorrätig und dieser warme Brei ist recht schnell zubereitet. Auch sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, man kann mit verschiedenen Obstsorten, Gewürzen, Trockenfrüchten und Nüssen experimentieren.




Zutaten:

150 ml Wasser
4 EL Haferflocken
1 EL Rosinen
1 EL Kokosflocken
1 EL Cashewkerne, in Stücke gebrochen
1 Prise Vanillesalz
1 Banane, zerdrückt
2 EL Kokosmilch
nach Belieben: Agavendicksaft oder Ahornsirup
Nach Belieben: Gewürze wie Zimt, Ingwer, Kardamom,...

Zubereitung:

Das Wasser zusammen mit den Haferflocken, den Rosinen, den Kokosflocken, den Cashewkernen und dem Vanillesalz in einen Topf geben und aufkochen. Zerdrückte Banane zusammen mit der Kokosmilch hinzufügen, nach Belieben süßen und mit Gewürzen abschmecken. Bis zur gewünschten Konsistenz einkochen, Herdplatte ausschalten und Porridge noch etwas nachquellen lassen. Ich bestreue das Porridge gerne noch mit etwas Zimt-Zucker.

Das Rezept reicht für eine Portion.


Inspiration: chefkoch

Kommentare:

Frl. Moonstruck hat gesagt…

Klingt nach einem Frühstück, das mir sehr gut schmecken würde! :)
LG, Ramona

Birgit/birgonia hat gesagt…

Dann probier es doch einfach mal aus. ;-) Dein Chai-Porridge hört sich aber auch gut an.