Montag, 28. Oktober 2013

Nudeln mit Mangold-Schmand-Soße

Heute gibt es mal wieder Resteküche. Die Reste waren Mangold und ein halber Becher Schmand. Und daraus wurde, wie ich finde, ein sehr leckeres Nudelgericht, welches ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.




Zutaten:

1 EL Pinienkerne
200 g Mangold
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
1 EL Olivenöl
50 ml heißes Wasser
1 gehäufter TL Gemüsebrühe-Paste
200 g Nudeln
100 g Schmand
Salz und Pfeffer
Muskat
Parmesan nach Belieben

Zubereitung:

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
Mangold waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischote waschen, Strunk und Kerngehäuse entfernen und die Schote in Streifen schneiden.
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten, dann Knoblauch, Mangold und Chilischote hinzufügen und kurz mitdünsten. Die Gemüsebrühe-Paste in dem heißen Wasser auflösen und damit das Gemüse ablöschen. Etwas köcheln lassen.
Inzwischen die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen.
Mangoldsoße mit dem Stabmixer pürieren, Schmand unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Nudeln mit der Soße und mit Pinienkernen und Parmesan bestreut servieren.

Das Rezept reicht für 2 Portionen.

1 Kommentar:

Cathi Blume hat gesagt…

Ich bin verliebt, diese Nudeln muss ich unbedingt mal essen!
Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!