Samstag, 15. Juni 2013

Orangen-Holunderblüten-Gelee

Mittlerweile hat sich in meiner Speisekammer eine ordentliche Menge leerer Gläser angesammelt. Ein guter Grund also, mal wieder Konfitüre zu kochen. Auf meiner To-do-Liste steht unter anderem dieses Orangen-Holunderblütengelee, welches ich letztes Jahr schon gekocht habe. Dieses Gelee schmeckt durch die Orangen wunderbar fruchtig, hat aber trotzdem noch ein sehr intensives Holunderblütenaroma.




Zutaten:

10 Holunderblütendolden
750 ml frisch gepresster Orangensaft oder Orangen-Direktsaft
500 g Gelierzucker 2:1
1 Limette, davon den Saft

Zubereitung:

Die Blütendolden gut ausschütteln, die Blüten abstreifen und zusammen mit dem Orangensaft in eine Schüssel geben und über Nacht durchziehen lassen. Am nächsten Tag alles durch ein feines Sieb oder ein Mulltuch abgießen und zusammen mit dem Gelierzucker und dem Limettensaft in einen Topf füllen. Aufkochen und 5 Minuten sprudelnd kochen lassen, dann in zuvor sterilisierte Gläser füllen.


Inspiration: chefkoch

Kommentare:

auchwas hat gesagt…

Ein tolle Idee mit den Orangen und schon erprobt. Ich hatte mir gerade überlegt welche Früchte mit den Holunderblüten noch gut gehen und siehe da, ein köstliches Rezept, danke.
Liebe Grüße
Ingrid

birgonia hat gesagt…

Dann kommt dieses Rezept ja gerade recht. Hoffe, das Gelee schmeckt dir.

LG Birgit