Mittwoch, 10. April 2013

Pizzaschnecken

Anfag März waren wir schon zum ersten Grillfest in diesem Jahr eingeladen und es wurde um Fingerfood als Mitbringsel gebeten. Da sind mir sofort diese Pizzaschnecken eingefallen, die ich in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "köstlich vegetarisch" gesehen hatte. Ich musste zu Hause gleich ein paar davon vorkosten, weil die kleinen Dinger so lecker waren. Zum Glück blieben aber noch genug Schnecken für die Feier übrig. ;-)







Zutaten:

2 Paprikaschoten
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 g Parmesan, gerieben
1 EL getrockneter Oregano
1 TL getrockneter Thymian
100 g Schmand
Salz und Pfeffer
1 Rolle Blätterteig (275 g) aus dem Kühlregal
4 EL Tomatenmark

Zubereitung:

Paprika putzen und in kleine Würfel schneiden, Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls fein würfeln. Gemüsewürfel in eine Schüssel geben und mit Parmesan, Kräutern und Schmand vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Blätterteig mit dem Tomatenmark bestreichen und die Gemüse-Schmand-Mischung darauf verteilen, dabei an einer Längsseite einen 2 cm breiten Rand lassen.




Den Blätterteig zu der Seite mit dem freigelassenen Rand hin aufrollen, den Rand mit etwas Wasser bestreichen und die Rolle gut verschließen. Mit einem scharfen, gezahnten Messer etwa 1,5 cm dicke Scheiben von der Rolle abschneiden und diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Anschließend etwa 25 Minuten lang backen, bis der Blätterteig schön gebräunt ist. Die Pizzaschnecken schmecken sowohl warm als auch kalt.


Inspiration: köstlich vegetarisch, Ausgabe 2/2013

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich habe jetzt schon mehrfach nach diesem Rezept Pizzaschnecken gemacht - seeeehr lecker!! Machen regelrecht süchtig, die Esser sind allesamt begeistert und wollen das Rezept. :-) Vielen Dank!

Birgit / birgonia hat gesagt…

Ja, die Pizzaschnecken machen wirklich süchtig. Freut mich sehr, dass sie bei euch so gut ankommen. :-)