Mittwoch, 20. Februar 2013

Nachgemacht: Möhrengrün-Pesto

In meiner Biokiste waren letzten Herbst öfter frische Bundmöhren. Das Möhrengrün sah so appetitlich aus, dass ich es nicht wegwerfen wollte und so habe ich mich mal wieder auf Rezeptsuche begeben. Fündig geworden bin ich dann bei Vegan Cuisine, dort gab es tatsächlich ein Rezept für Möhrengrün-Pesto. Das klang so interessant, dass ich es unbedingt nachmachen musste.
Das Ergebnis schmeckt köstlich und passt prima zu Nudeln oder zum Beispiel zu dieser Brotsuppe.






Zutaten:

frisches Möhrengrün von einem Bund Möhren
50 g Sonnenblumenkerne (alternativ: Pinienkerne)
2 Knoblauchzehen 
75 ml Rapsöl (alternativ: Olivenöl)
2 TL Hefeflocken
Salz und Pfeffer
1 Spritzer Limettensaft

Zubereitung:

Das Möhrengrün gründlich waschen und gut abtropfen lassen.
Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie etwas Farbe bekommen, vor der Weiterverarbeitung abkühlen lassen.
Möhrengrün, Sonnenblumenkerne, Knoblauchzehen und Öl in einen Mixer geben und alles gut zerkleinern. Mit Hefeflocken, Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.


Inspiration: Vegan Cuisine

Kommentare:

Sandra von from-snuggs-kitchen hat gesagt…

oh, das sieht total lecker aus! Ich kannte bis her nur das Pesto aus Radieschen-Grün, aber warum nicht auch aus Möhren - super :)

birgonia siebenneun hat gesagt…

Dafür kenne ich das Pesto aus Radieschengrün nicht, wie machst du das?