Freitag, 4. Januar 2013

Kartoffelgratin mit karamellisiertem Kürbis

Ich liebe Kürbis. Diesmal wollte ich eine für mich neue Kürbissorte ausprobieren, den Sweet Dumpling. Dieser relativ kleine Kürbis sieht mit seinen grünen Streifen nicht nur hübsch aus, sondern schmeckt auch noch ausgesprochen lecker. Natürlich kann man für das Rezept auch jede andere Kürbissorte verwenden.






Zutaten:

400 g festkochende Kartoffeln
1 mittelgroße Möhre
300 g Kürbis
2 EL Olivenöl
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
150 ml Milch
1 Kugel Mozzarella (Abtropfgewicht 125 g)
Salz und Pfeffer
5 Salbeiblätter
1 TL Meerrettich
3 EL Zucker
2 EL Wasser
1 EL Butter
2 EL Semmelbrösel
1 Prise Chiliflocken
1 TL Rosmarinnadeln

Zubereitung:

Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
Kartoffeln waschen und in dünne Scheiben schneiden. Kartoffelscheiben in eine feuerfeste Form geben, mit 1 EL Olivenöl vermischen und für 15 Minuten in den Ofen stellen.
Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anbraten. Mit 150 ml Milch ablöschen, kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Meerrettich und kleingeschnittenem Salbei abschmecken. Mozzarella halbieren, eine Hälfte kleinschneiden und in der Milch schmelzen lassen.
Die Milchmischung über die Kartoffeln gießen und für weiter 15 Minuten backen.
Währenddessen Möhre schälen und in Scheiben schneiden, Kürbis waschen, halbieren, Stielansatz entfernen, die Kerne herauskratzen und den Kürbis in Spalten schneiden. In einer Pfanne 3 EL Zucker, 2 EL Wasser und 1 EL Butter unter ständigem Rühren erhitzen, bis eine schaumige Masse entsteht. Möhren- und Kürbisscheiben darin etwa 10 Minuten karamellisieren.
Restlichen Mozzarella reiben, mit Semmelbröseln, Chili, Salz, Pfeffer und kleingehacktem Rosmarin vermischen.
Möhren-Kürbisgemüse auf dem Gratin verteilen, mit der Mozzarella-Semmelbrösel-Mischung bestreuen und nochmal etwa 15 Minuten in den Ofen geben.

Das Rezept reicht für 2-4 Portionen.




Inspiration: köstlich vegetarisch Ausgabe 5/2012

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Dies ist das leckerste Kürbisrezept ever!!! Vielen lieben Dank.
Gruß Carina

Birgit / birgonia hat gesagt…

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat, Carina.

Anonym hat gesagt…

Das möchte ich gerne ausprobieren. Kann ich statt der Kuhmilch auch entweder (Kuhmilch)Sahne oder pflanzliche Milch nehmen? Es sieht auf dem Foto etwas flüssig aus. Hast du eventuell das Originalrezept dazu und könntest es hier aufschreiben? :) Ich lese deinen Blog sehr gerne, da er sehr abwechslungsreich und inspirierend ist.

Birgit / birgonia hat gesagt…

Freut mich, dass dir mein Blog gefällt. Klar, die Kuhmilch kannst du problemlos durch Sahne oder pflanzliche Milch ersetzen.