Donnerstag, 22. Juli 2021

mit Zwiebeln, Tomaten, Feta und Ei gefüllte Paprika vom Grill

Auf der Suche nach Grillrezepten bin ich über dieses interessante Rezept gestolpert. Das Ganze lässt sich natürlich auch im Backofen zubereiten. Bei mir ist etwas Füllung übriggeblieben, die habe ich einfach am Schluss mit in die Grillpfanne gegeben. Durch die Tomaten sammelt sich etwas Flüssigkeit in der Paprika an, wen das stört, der kann diese Flüssigkeit vor dem Essen abgießen oder die Tomaten vor dem Schneiden entkernen.
 


Zutaten:

1 große Paprika
etwas Olivenöl
1 Tomate
100 g Feta
1/2 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Limettenschale (oder Zitronenschale)
1 TL getrockneter Thymian
Salz und Pfeffer
1 Ei

Zubereitung:


Den Gasgrill einschalten.
Paprika waschen, halbieren, Kerngehäuse und Stiel entfernen. Paprika auf der Außenseite mit wenig Olivenöl einpinseln und mit der Öffnung nach oben in eine feuerfeste Pfanne setzen.
Tomate waschen, Strunk entfernen und kleinschneiden. Feta in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Tomate, Feta, Zwiebel und Knoblauch in eine Schüssel geben, 1 TL Olivenöl dazugießen, mit Limettenschale, Thymian, Salz und Pfeffer würzen und alles vermischen. Mit dem Salz sparsam umgehen, da der Feta schon recht salzig ist. Die Mischung mit einem Löffel in die Paprikahälften füllen. In einer Hälfte etwas Platz für das Ei lassen. Dann etwa 10 Minuten auf den Grill geben. Nach der Zeit das Ei aufschlagen und vorsichtig in die Paprikahälfte gleiten lassen. So lange grillen, bis das Ei vollständig durch ist. Zwischendurch immer mal wieder kontrollieren, die Hitze auf dem Grill dürfte bei jedem etwas anders sein.

Das Rezept reicht für eine Portion.


Inspiration: chefkoch

Keine Kommentare: