Montag, 7. Oktober 2013

Gebackener Zwetschgenpudding

Hier mal ein Rezept für den kleinen Hunger zwischendurch.
Der gebackene Zwetschgenpudding schmeckt ungefähr wie eine Mischung aus Vanillepudding und Kaiserschmarrn, also genau das Richtige für mich. ;-)
Statt Vanillezucker kann ich mir auch sehr gut Zimt-Zucker zu den Zwetschgen vorstellen, das wird dann beim nächsten Mal getestet.




Zutaten:

100 g Zwetschgen oder Pflaumen
1 Ei
80 ml Milch
50 g Schmand
30 g Mehl
Puderzucker zum Servieren

Zubereitung:

Backofen auf 190°C Umluft vorheizen.
Zwetschgen waschen, entsteinen und in kleine Stücke schneiden.
Das Ei und den Zucker mit dem Handmixer schaumig schlagen. Milch und Schmand unterrühren und zuletzt das Mehl hinzufügen. Die Masse in eine gefettete Backform füllen, Zwetschgen darauf verteilen und etwa 20 Minuten backen.
Den Pudding warm oder kalt mit Puderzucker bestäubt servieren.

Das Rezept reicht für 2 Portionen als Dessert, für 1 Portion als süße Hauptspeise.


Inspiration: chefkoch

Kommentare:

Sandra / from-snuggs-kitchen hat gesagt…

Das schaut aber lecker aus! Kommt gleich mal auf die ToDo-Liste :)

Perfekte Leckerei für einen Sonntag!

Isabell hat gesagt…

eine tolle Rezept-Idee. :)

wir haben in unserer Foodblogger Community Küchenplausch gerade ein Event mit dem Thema "Pflaumen und Zwetschgen" und ich würde dich gerne dazu einladen: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/155
Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen und außerdem kann man auch einige tolle Rezepte von anderen Foodbloggern entdecken.

leckere Grüße
Isabell