Freitag, 10. Mai 2013

Nudeln mit grünem Spargel, getrockneten Tomaten, Kapern und Pinienkernen

Endlich ist wieder Spargelzeit. Früher konnte man mich nur wenig für Spargel begeistern, dieses klassische Spargelgericht mit Sauce Hollandaise ist einfach nicht meins. Seit ich aber herausgefunden habe, dass man mit Spargel noch ganz viele andere leckere Sachen zubereiten kann, bin ich zu einem großen Spargelliebhaber geworden und probiere immer wieder neue Spargelrezepte aus. Am liebsten mag ich übrigens den grünen Spargel, bevorzugt aus der Pfanne, aus dem Backofen oder vom Grill. 




Zutaten:

300 g grüner Spargel 
1 Knoblauchzehe
1/2 Bund Basilikum
8 getrocknete Tomaten
2 EL Pinienkerne
50 g Parmesan am Stück 
200 g Nudeln nach Wahl (ich habe mich für Spaghetti entschieden)
2 EL Olivenöl
1 EL Kapern
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und die Spargelstangen, falls nötig, im unteren Drittel schälen. Spargel in 4-5 cm lange Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und würfeln. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Den Parmesan fein reiben.
Die Nudeln nach Packunsanweisung in Salzwasser kochen.
Inzwischen in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Spargel darin einige Minuten anbraten. Knoblauch, Tomaten, Pinienkerne und Kapern hinzufügen und kurz mitbraten.
Die Nudeln abgießen, dabei 50 ml vom Nudelwasser auffangen.
Nudeln, Nudelwasser und Basilikum mit in die Pfanne geben, kurz erwärmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit Parmesan bestreut servieren.

Das Rezept reicht für 2 Portionen.


Inspiration: köstlich vegetarisch Ausgabe 3/2013

1 Kommentar:

Papyrus hat gesagt…

Sehr lecker. So ähnlich gibt es heute bei mir auch den Spargel. Allerdings weiß und grün gemischt.
Übrigens ein sehr schönes Blog mit wirklich leckeren Rezepten. Da musste ich doch gleich Follower werden.